Deutschland. Ein Wintermärchen (Premiere)


Georg Stephan spielt Heinrich Heine
MI 07.11.2018 (Beginn 19:30 Uhr | Einlass ab 18:30 Uhr)

Geistreich und lebendig springt der Dichter H. Heine auf seiner Reise durch Zeit und Raum ins kalte Wasser deutscher Geschichte, legt sich mit einem rotbärtigen Kaiser an, gruselt sich im Kölner Dom, heult mit den Wölfen im Teutoburger Wald... Erleben Sie dieses Meisterwerk des deutschen Dichters frisch entstaubt, werktreu und echt jüdisch! Der Schauspieler Georg Stephan erweckt Heines antinationalistisches Nationalepos, welches 2.132 hochamüsante Verse zählt, zu neuem Leben, wissenschaftlich beraten von PD Dr. Dirk Koppelberg (FU Berlin) und unter der Ägide der langjährigen künstlerischen Leiterin des Berliner Theaters im Palais am Festungsgraben, Barbara Abend.

Foto: © Judith Johns

AUSGEBUCHT! KEINE TICKETS MEHR ERHÄLTLICH

Tickets

Am Festungsgraben 1
10117 Berlin